Über den Verein

Wer ist MAID eigentlich?

MAID wurde im Jahr 2013 von 11 Mathematik-und Technomathematikstudenten gegründet und ist seit November 2013 als gemeinnütziger Verein im Vereinsregister in Bremen eingetragen. Wir haben uns einerseits die Vermittlung von Projekten für (Mathematik-)Studenten vorgenommen, sehen uns gleichzeitig aber auch als Kontakt- und Erfahrungsnetzwerk für Studierende und Ehemalige. Entstanden sind wir in Anlehnung an viele ähnliche Konzepte in den Wirtschaftsstudiengängen. Dort ist es üblich, beispielsweise über studentische Unternehmensberatungen, wichtige Erfahrungen und Berufspraxis zu sammeln. Wir fanden, dass dieses Konzept mindestens genauso gut auch auf unser Fachgebiet übertragbar ist und haben, unterstützt von der AG Optimierung und Optimale Steuerung, das Konzept für MAID entwickelt. Vertreten wird der Verein durch einen vierköpfigen Vorstand, der aus 1. und 2. Vorsitzendem sowie Schatzmeister und Schriftführerin besteht. In unserer Satzung haben wir außerdem mit einem Beirat, der zurzeit von Professor Christof Büskens und Mitja Wöbbekind gebildet wird, außerdem ein starkes beratendes Instrument zur Verfügung. Dadurch haben wir gleichzeitig einen engen Kontakt zur Universität sichergestellt, mit dem wir auch unseren professionellen Anspruch betonen wollen.

Wie finanziert sich der MAID e.V.

Als gemeinnütziger Verein finanzieren wir uns ausschließlich durch Spenden und den (geringen) Mitgliedsbeitrag der einzelnen Mitglieder. Üblicherweise wird nach Abschluss jedes Projekts ein kleiner Teil der Auftragssumme an den Verein gespendet, als Dank für die Unterstützung und Vermittlung. Zusätzlich werden wir auch von der Universität unterstützt, indem wir beispielsweise dort einen Raum kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen. Mit dem Geld bezahlen wir unter anderem Werbung, also Homepage/Webspace, Flyer und anderes. Außerdem möchten wir regelmäßige Exkursionen und Treffen anbieten, die für die persönliche und berufliche Entwicklung der Mitglieder hilfreich sind. Das können Vorträge zu aktuellen Themen der (mathematischen) Forschung sein oder auch Bewerbungscoachings oder Steuerberatungen. Wenn es weitere Fragen zum MAID-Konzept gibt, beantworten wir diese gerne.

Anmeldung Canvas